Kulturtipp: Paul McCartney am 27. Juni in Wien

Einer der erfolgreichsten Musiker der Popgeschichte kommt nach zehn Jahren wieder nach Österreich: Paul McCartney wird am 27. Juni 2013 mit seiner “Out There!”-Tour im Wiener Ernst-Happel-Stadion Station machen.

Die “Out There!”-Tour wird Paul McCartney und seine Band heuer über die ganze Welt führen und zum erst vierten Mal überhaupt auch wieder nach Österreich. Das Konzert in Wien ist das einzige im deutschsprachigen Raum.

Paul’s Band besteht in der aktuellen Form seit über zehn Jahren. Auch die Kritiken der aktuellen Tour überschlagen sich regelmäßig mit Superlativen. So beschreibt “El Observator” in Uruguay, dass “das Konzert die sehr hohen Erwartungen aller noch übertroffen hat”, “La Nacion” schreibt, McCartney “verzauberte Paraguay und ließ die Zuseher gebannt zurück”, “Ultima Hora” nennt seine Show “unvergesslich! Spektakulär!...”, “The Independent” in Großbritannien nennt ihn “ein Phänomen. Er sieht wirklich gut aus, hört sich genauso an, und seine Energie ist schier grenzenlos”.

So hat McCartney 2012 seine Rekord-Tour “On The Run” beendet, sein Album “Kisses On The Bottom” veröffentlicht, einen Stern am Hollywood Walk Of Fame erhalten und er ist bei der Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele in London aufgetreten um nur ein paar Highlights zu nennen.

James Paul McCartney, der 1942 in Liverpool geboren wurde, lernte bereits in der Schulzeit George Harrison und John Lennon kennen. Anfang der 1960er Jahre stieß in Hamburg mit Ringo Starr dazu. Die berühmten “Fab Four” waren komplett.

Nach dem Ende der Beatles 1970 widmete Paul McCartney seine musikalische Energie den Wings - jener Band, die er mit Gattin Linda McCartney und Denny Laine gründete. Mit “Live And Let Die”, “Band On The Run” und “Mull Of Kintyre” hatten die Wings ihre größten Hits und zählten zu den bekanntesten Gruppen jener Zeit.

Seine Solokarriere schließlich wurde nach dem Ende der Wings ab den 1980ern zum Mittelpunkt seines Schaffens. So markierte 2012 ein wichtiges Jahr für McCartney: er konnte das bereits 40-jährige Jubiläum seiner ersten Solo-Tournee feiern. Die letzten vier Jahrzehnte hatten ihn zu atemberaubenden und eindrucksvollen Locations geführt, darunter zum Roten Platz in Moskau, vor das Kolosseum in Rom, ins Weiße Haus in Washington oder zu einem Gratiskonzert in Mexiko vor 400.000 Menschen.

Paul McCartney am 27. Juni 2013 im Wiener Ernst-Happel-Stadion