"profil": Österreicher achten auf Ausgaben -
60 % werden wegen Finanzkrise sparen

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, werden 60% der Österreicher wegen der Finanzkrise künftig mehr auf ihre Ausgaben achten: 20% wollen weniger Auto fahren, 14% beim Urlaub sparen, 12% weniger für ihre Lebensmittel ausgeben.

Jeder Zehnte möchte sich bei Vergnügungen wie Ausgehen zurücknehmen. 4% werden bei anderen Ausgaben besser wirtschaften. 35% der Befragten geben laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage an, ihren Lebensstil nicht ändern zu wollen. 5% hatten dazu keine Meinung.

(red)