© profil.at

"profil"-Umfrage: SPÖ und ÖVP gleichauf
08/29/2009

"profil"-Umfrage - SPÖ und ÖVP gleichauf: Großparteien liegen derzeit bei 32 Prozent

Beide liegen bei 32% gefolgt von FPÖ mit 20%

In der Kanzlerfrage kann SPÖ-Kandidat Werner Faymann zulegen: Bei der Möglichkeit, den Regierungschef direkt zu bestimmen, würden nun 25% Faymann wählen (plus 1 Prozentpunkt), ÖVP-Chef Josef Pröll sähen wie schon im Juli 23% gerne als Kanzler. FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache fällt in der Wählergunst - von 8% im Vormonat auf nunmehr 5%. Für Grünen-Chefin Eva Glawischnig würden ebenfalls 5% votieren (plus 1 Prozentpunkt).

Lesen Sie mehr zur "Sonntagsfrage" im "profil" 36/09!