© profil.at

"profil"-Umfrage: SPÖ und ÖVP gleichauf
08/29/2009

"profil"-Umfrage - SPÖ und ÖVP gleichauf: Großparteien liegen derzeit bei 32 Prozent

Beide liegen bei 32% gefolgt von FPÖ mit 20%

In der Kanzlerfrage kann SPÖ-Kandidat Werner Faymann zulegen: Bei der Möglichkeit, den Regierungschef direkt zu bestimmen, würden nun 25% Faymann wählen (plus 1 Prozentpunkt), ÖVP-Chef Josef Pröll sähen wie schon im Juli 23% gerne als Kanzler. FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache fällt in der Wählergunst - von 8% im Vormonat auf nunmehr 5%. Für Grünen-Chefin Eva Glawischnig würden ebenfalls 5% votieren (plus 1 Prozentpunkt).

Lesen Sie mehr zur "Sonntagsfrage" im "profil" 36/09!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.