Skepsis vor Energiesparlampen: Umstieg geschieht nur im Interesse der Industrie

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, meinen 52% der Österreicher, das schrittweise Verbot von Glühbirnen geschehe im Interesse der Industrie.

Lediglich 38% der Befragten geben laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage an, dass Umweltschutzgedanken der Grund für die Maßnahme sind. 10% wollten sich nicht dazu äußern.