Umfrage: FPÖ 27%, SPÖ 27%, ÖVP 23%, Die Grünen 14%, BZÖ 6%

Die FPÖ liegt in der Wählergunst weiter gleichauf mit der SPÖ.

Würde am Sonntag der Nationalrat gewählt, blieben die Freiheitlichen laut der von der Karmasin Motivforschung für profil durchgeführten Umfrage bei 27%. Die Sozialdemokraten kämen ebenfalls unverändert auf 27%. Die ÖVP verlor einen Prozentpunkt und liegt bei 23%. Die Grünen lägen bei Nationalratswahlen bei 14%. Das BZÖ konnte gegenüber Juni von 4% auf 6% zulegen.

In der Kanzlerfrage stürzte Michael Spindelegger deutlich ab. Der ÖVP-Obmann fiel im Vergleich zum Juni um 4 Prozentpunkte und liegt nun bei 16%. SPÖ-Vorsitzender Werner Faymann würde 22% erhalten (minus 1 Prozentpunkt), gäbe es die Möglichkeit, den Bundeskanzler direkt zu bestimmen.

FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache konnte sich im Vergleich zum Vormonat um 3 Prozentpunkte auf 15% steigern und liegt somit nur knapp hinter Spindelegger. Grünen-Chefin Eva Glawischnig legte zu und hält derzeit bei 7% (zuletzt 5%).