Spesenwesen

Angeblich hat die frühere FPÖ-Spitze bei ihren eigenen Spesen eine gewisse Großzügigkeit bewiesen. Und angeblich hängen manche den alten Zeiten noch ziemlich nach …

Haider: Uuuweee! Wo is jetzt dieser Hubschrauber, fixnochamol!
Scheuch: Jörg, du muasst jetzt sehr stark sein.
Haider: Wieso? Gibt’s a neue Umfrage zum BZÖ?
Scheuch: Naa, naa. Es is nur a so: Es kommt ka Hubschrauber nit. Mir ham ka Geld für so was.
Haider: Und i soll jetzt z’ Fuaß aufs Klo gehen oder wie?
Scheuch: Da Strutz Martin könnt di tragen, wennst willst.
Haider: Nix da. Ruaf an bei der Bank, de sollen uns an Kredit geben.
Scheuch: Na geh! Jetzt hamma unsere Schulden grad dem Strache gschenkt. Außerdem will de Bank Sicherheiten.
Haider: I gib ihnen mei Wort.
Scheuch: Hast mir nit zughört? Sicherheiten hab i gsagt.
Haider: Na, dann verpfänd ma ihnen halt irgendwas.
Scheuch: Mir ham aber nix mehr. Sogar auf der Zierler Thesi san scho zwa Hypotheken drauf. So verzweifelt is unser Situation!
Haider: Ja, und der Ausverkauf bei Armani? Die Business Class nach Bagdad? Der Chianti zur Koalition? Wer zahlt des, ha? I vielleicht?
Scheuch: Mir derfen einfach nimmer so viel ausgeben. Vielleicht wird’s nach der nächsten Wahl ja wieder besser.
Haider: Ah, gibt’s doch a neue Umfrage zum BZÖ?
Scheuch: Naa. Leider.
Haider: Und i war immer no net am Klo.
Scheuch: Weißt was? In Erinnerung an die alten Zeiten ruaf i dir wenigstens a Taxi, was meinst?
Haider: Besser als nix. Aber an Mercedes, gell. Und …
Scheuch: … an Inländer?