© profil.at

ÖVP-Spitzenkandidat
08/31/2013

Umfrage: ÖVP-Spitzenkandidat

Umfrage. Jeder fünfte fände Kurz als Spitzenkandidat der ÖVP besser als Spindelegger

18% der Österreicher (und 17% der ÖVP-Wähler) finden, Staatsekretär Sebastian Kurz wäre der bessere Spitzenkandidat der ÖVP. 28% der Befragten halten laut der im Auftrag von „profil“ vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage Vizekanzler Michael Spindelegger für den geeignetsten Kandidaten (62% der ÖVP-Wähler stehen zu ihm). Für 13% der Österreicher (und 5% der ÖVP-Wähler) käme Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner in Frage, für 4% (und 10% der ÖVP-Wähler) Finanzministerin Maria Fekter, für nur 2% (und 1% der ÖVP-Wähler) Innenministerin Johanna Mikl-Leitner.

Auf die Frage, welche Partei am ehesten ihre Wahlversprechen brechen wird, nennen 19% der Österreicher die SPÖ. Jeweils 14% der Befragten verdächtigen die ÖVP und das Team Stronach, ihre Zusagen nicht einzuhalten. 13% nennen die FPÖ, 5% das BZÖ. Viel Glaubwürdigkeit haben hingegen die Grünen: Ihnen trauen nur 2% der Österreicher zu, ihre Wahlversprechen zu brechen.

BZÖ (63%), Team Stronach (61%) und FPÖ (57%) werden von den Österreichern am häufigsten genannt, wenn sie gefragt werden, welche Partei sie sicher nicht wählen werden. Es folgen die Grünen (39%) und die ÖVP (32%). An letzter Stelle befindet sich die SPÖ (26%), sie ist damit die für die meisten Österreicher die am ehesten wählbare Partei.

(Red)

Quelle: Karmasin Motivforschung, n=500.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.