© profil.at

Mit Strenge gegen Freunderlwirtschaft
04/14/2012

Umfrage: Mit Strenge gegen ­Freunderlwirtschaft

Umfrage. 64% der Österreicher sind für eine Offenlegung der Parteienfinanzierung

Die Österreicher sind sich bei der Frage, wie man Korruption am ehesten bekämpfen kann, weitgehend einig. Sie sehen Transparenz und strenge Gesetze als die einzigen Mittel, der hierzulande grassierenden ­Freunderlwirtschaft den Garaus zu machen. Hier das Ranking:

1. Offenlegung der Parteienfinanzierung – 64 Prozent

2. Härtere Strafen – 63 Prozent

3. Strenges Antikorruptionsgesetz – 61 Prozent

4. Ehrenkodex für alle Politiker – 38 Prozent

5. Keine Einladungen mehr für Politiker – 21 Prozent

6. Bessere Bezahlung der Politiker – 7 Prozent

Mehrfachnennungen möglich

(Red)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.