Wahlentscheidung: Pensionen, Steuern, Arbeitsmarkt sind wichtigste Themen

Knackpunkte: Die Themen Arbeitsmarkt (34%), Pensionen (34%) und Steuern (23%) sind für die Wahlentscheidung der Österreicher am wichtigsten. Themen wie Armutsbekämpfung, Lehrerdienstrecht und EU-Austritt spielen laut einer profil-Umfrage indes kaum eine Rolle.

Die Themen Arbeitsmarkt (34%), Pensionen (34%) und Steuern (23%) sind für die Wahlentscheidung der Österreicher am wichtigsten.

Laut der im Auftrag von profil vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage sind für die Befragten auch die Bereiche Bildung, Teuerung und Umweltschutz (jeweils 18%) relevant.

Es folgen Korruptionsbekämpfung (15%), Asylpolitik und Integration (14%), Mietpreise (12%), Soziale Gerechtigkeit, Gesundheitspolitik und Gehälter (jeweils 11%). Weniger wichtig für die Wahlentscheidung sind den Österreichern die Ankurbelung der Wirtschaft (8%), Budgetfragen (8%), Transparenz (6%), Kriminalitätsbekämpfung (5%), Europapolitik (4%), Verwaltungsreform (3%), Euro (3%), mehr Mitbestimmung (2%), Verkehr (1%), Armutsbekämpfung (1%), Lehrerdienstrecht (0%) und EU-Austritt (0%).

(Red)

Quelle: Karmasin Motivforschung, n=500.