"Big Bang Theory": Carol Ann Susi gestorben

"Big Bang Theory": Carol Ann Susi gestorben

Die US-Schauspielerin Carol Ann Susi ist tot. In der US-Erfolgsserie "Big Bang Theory" spielte sie jahrelang die Mutter von Howard Wolowitz.

Carol Ann Susi starb am Dienstag 62-jährig nach einem "kurzen Kampf mit einer aggressiven Form von Krebs". In der TV-Serie "The Big Bang Theory" spielte sie jahrelang die Mutter von Howard Wolowitz, der von Schauspieler Simon Helberg (33) dargestellt wird. Sie selbst war zwar nie im Bild zu sehen, ihre Kommentare aus dem Off sorgten aber für viele Lacher.

Die Schauspielerin wirkte in etlichen Shows und Serien mit, unter anderem in "Grey's Anatomy" und "Seinfeld". "Sie hatte nicht nur Talent, sondern Carol Ann war für alle eine immerwährende Quelle von Freude und Freundlichkeit", teilte die Produktionsfirma Warner Bros. laut US-Medienberichten mit.

Neuer Drei-Jahres-Vertrag für Sheldon, Leonard und Penny
Die drei Stars der Erfolgsserie "Big Bang Theory" haben sich laut US-Medien mit ihrer Forderung nach einer Gage von einer Million US-Dollar (744.300 Euro) pro halbstündiger Episode durchgesetzt.

Die Schauspieler der US-amerikanischen Erfolgsserie "Big Bang Theory" Jim Parsons (Sheldon), Johnny Galecki (Leonard) und Kaley Cuoco (Penny) haben einen neuen Drei-Jahres-Vertrag mit Warner Brothers TV ausgehandelt. Außerdem sei ihnen eine elfte Staffel der TV-Komödie in Aussicht gestellt worden, hieß es.

(APA/Red.)