Jim Carrey
Jim Carrey

© APA/AFP/Robyn Beck

Kultur
04/16/2020

Die Cheer-Up-Videos der Woche

Ausgewählte YouTube-Fundstücke als Seelennahrung für herausfordernde Zeiten. Teil 3.

von Clemens Engert

Wie ein guter Wein

Die BBC listet den Song als meistgespielte Single aller Zeiten und für viele (darunter etwa John Lennon) ist „A Whiter Shade Of Pale“ von Procol Harum ohnehin das beste Lied, das je geschrieben wurde. In dieser atemberaubenden Live-Version aus dem Jahr 2006 sorgt das „Danish National Concert Orchestra“ für die opulente musikalische Untermalung und Sänger Gary Brooker beweist, dass seine Stimme im Laufe der Jahrzehnte sogar noch ausdrucksstärker geworden ist …

Das Video beginnt übrigens mit einem kurzen Auszug aus Johann Sebastian Bachs „Air“ (Orchestersuite D-Dur BWV 1068) – jenem klassischen Stück, von dem die Orgel-Melodie in „A Whiter Shade Of Pale“ inspiriert ist …

Alle im selben Boot!

Auch, wenn nicht jeder Ton auf den Punkt genau passt – diese Performance des Beatles-Klassikers „Yellow Submarine“, dargebracht von einem buddhistischen Mönch, ist aufmunternte Kost der besten Sorte. Ob der Mönch ab Minute 3:15 meditiert, sich ein gelbes U-Boot vorstellt oder einfach nur seine Darbietung wirken lassen will, ist leider nicht überliefert …

Apropos: Was ist eigentlich das beste Gegenmittel in herausfordernden Zeiten? Genau!

Die Crosby-Show

Wer das Glück hatte, in den 90er-Jahren Kind zu sein, erinnert sich wohl jetzt noch mit leuchtenden Augen an den ersten Toy Story-Film aus dem Jahr 1995. Den dazugehörigen Soundtrack inklusive des Titel-Songs „You’ve Got A Friend In Me“ lieferte damals Singer-Songwriter-Legende Randy Newman. In der folgenden Version des Liedes singen die vierjährige Claire Crosby und ihr Vater im Duett. Es war übrigens eines der ersten Videos auf dem YouTube-Channel der Familie, drei Jahre später hält man mittlerweile bei stattlichen 2,63 Millionen Subscribern …

Ohne Maske

Dass Jim Carrey einer der tiefgründigsten und spirituellsten Hollywood-Stars ist, ist zwar schon lange kein Geheimnis mehr, mag aber dennoch noch so manchen überraschen. Dass er zudem wohl einer der inspirierendste Redner der gesamten Filmbranche ist, bezeugt nicht zuletzt das folgende Video, das ihn bei einer Ansprache vor Absolventen der Maharishi University zeigt. Ein eindringliches und humorvolles Plädoyer für den Glauben an sich selbst und das Niemals-Aufgeben …

Noch berühmter ist wohl J.K. Rowlings Rede an der Harvard University aus dem Jahr 2008. Google listet die Ansprache der „Harry Potter-Autorin“ sogar als die „inspirierendste“ aller Zeiten …

Sportsgeist

Wem es jetzt noch immer nicht besser geht, dem seien die folgenden Sport-Zusammenschnitte ans Herz gelegt. Schließlich sind es doch oft die kleinen Gesten, die den größten Unterschied ausmachen …

Lesen Sie auch