Ergriffen: Destination Wien 2015

Ergriffen: Destination Wien 2015

Wer ist dabei, wer nicht? Und wer entscheidet darüber?

Die alle fünf Jahre abgehaltene Stadtvermessung der Kunsthalle Wien sorgt stets für Diskussionen wie Irritationen. Um die Ausstellung „Destination Wien 2015“ (Eröffnung: 16.4.) umzusetzen, wühlte sich eine fünfköpfige Jury durch 900 Portfolios von Wiener Kunstschaffenden – und destillierte 70 Positionen von Adrain Alecu bis Birgit Zinner, um ein „eigenwilliges, pluralistisches Bild der Wiener Kunstlandschaft“ zu zeichnen, wie es heißt. Eva Grubingers Werk „Handlebars“ (siehe Bild) kombiniert die Dynamik eines Rennrads mit der Statik eines Metallgerüsts – ein nicht unstimmiges Bild für die Wiener Gegenwartskunstszene.