Kulturtipp: „Die Rächer“ in der Übersetzung von H. C. Artman in der Scala

Kulturtipp: „Die Rächer“ in der Übersetzung von H. C. Artman in der Scala

„Die Rächer“ in der Scala: Ein blutrünstiger „Gothic Thriller“ aus dem 17. Jahrhundert – übersetzt von H. C. Artmann.

In dem blutrünstiges Drama von Shakespeares Zeitgenossen Cyril Tourneur geht es nicht nur um Rache, sondern um die Abgründe des Menschen schlechthin: Meuchelmord, Tierhatzen, Hinrichtungen und geschändete Jungfrauen bilden nur die Eckpfeiler in diesem düsteren Drama, das treffend in den Spielplan von Bruno Max’ „Theater zum Fürchten“ passt.

Premiere: Sa, 29. November 2014 um 19:45
weitere Termine: 2. bis 20.12. 2014 jeweils Di-Sa um 19:45

Inszenierung und Bühne: Bruno Max
Kostüm: Alexandra Fitzinger
Maske: Monika Krestan, Gerda Fischer
Regieassistenz: Irene Höllwerth
Licht: Jürgen Tösch
Mit: Franz Robert Ceeh, Florian Lebek, Christian Kainradl, Randolf Destaller, Christina Kiesler, Florian Graf, Roman Binder, Christoph Prückner, Hans Steunzer, Michael Reiter, Selina Ströbele.

Alle Infos unter:
theaterzumfuerchten.at