Salzburger Festspiele 2018: "Passion, Ekstase, Leidenschaft"

Asmik Grigorian in der Richard Strauss Oper "Salome"

Asmik Grigorian in der Richard Strauss Oper "Salome"

Bis zum 30. August finden heuer die Salzburger Festspiele statt. Der Live-Blog:

Mit der traditionellen Eröffnungsrede beim Festakt in der Felsenreitschule starten heute die Salzburger Festspiele offiziell in ihre Ausgabe 2018. Als Festredner ist heuer der deutsche Historiker Philipp Blom geladen.

"Passion, Ekstase, Leidenschaft"

Mit der Verpflichtung des in Wien lebenden Autors setzten Intendant Markus Hinterhäuser und Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler auf einen Redner, der sich mit dem Thema der Aufklärung auseinandersetzen soll - gewissermaßen als Gegenpol zum heurigen Festspielmotto "Passion, Ekstase, Leidenschaft". Bis zum 30. August werden nun zahlreiche Opern- und Schauspielproduktionen sowie ein dichter Konzertreigen Kulturfreunde an die Salzach locken. Insgesamt wurden mehr als 224.000 Karten aufgelegt.