Todd Haynes' "Carol": Die Pathologie der Liebe

Todd Haynes über seinen neuen Film "Carol", der dieses Jahr die Viennale eröffnet

Todd Haynes über seinen neuen Film "Carol", der dieses Jahr die Viennale eröffnet

Todd Haynes, 54, Regisseur des Viennale-Eröffnungsfilms "Carol", spricht im profil-Interview über Patricia Highsmiths autobiografischen, seiner Arbeit zugrunde liegenden Roman, seinen Hang zu historischen Kinostoffen – und seine Arbeit mit Cate Blanchett und Rooney Mara, die in "Carol" ein lesbisches Liebespaar im moralinsauren Fifties-Amerika darstellen.

Das Gespräch fand am 20. Oktober in Berlin statt. Ab 18.12. wird "Carol" in Österreich regulär im Kino zu sehen sein. Das vollständige Interview und eine ausführliche Kritik dazu wird im Vorfeld des Filmstarts in profil erscheinen.

Todd Haynes im Gespräch mit Stefan Grissemann über seinen neuen Spielfilm "Carol" (Das Interview fand in englischer Sprache statt).

US-Trailer zu "Carol":

CAROL - Official U.S. Trailer

+++ Lesen Sie hier mehr zum Programm der diesjährigen Viennale: Von der Schnauze bis zum Schwanz +++