© profil

Kultur
06/19/2015

„Tosca“ von Puccini

Giacomo Puccinis wunderbare Melodien verbinden die dramatische Verflechtung aus tragischer Liebesges

Giacomo Puccinis wunderbare Melodien verbinden die dramatische Verflechtung aus tragischer Liebesgeschichte und krimitauglicher Handlung in einer herrlichen Oper. Zum ersten Mal wird diese Oper in der einmaligen Felsenkulisse des Steinbruchs von St. Margarethen effektvoll in Szene gesetzt. Unter der Leitung von Michael Güttler gastieren erstmals das Orchester der Staatsoper, Nationaltheater Prag und der Philharmonia Chor Wien, es wurden erstklassige Sängerinnen und Sänger, die an den renommiertesten Opernhäusern der Welt auf der Bühne stehen engagiert. Für die Regie zeichnet Robert Dornhelm verantwortlich. Ein gigantisches Bühnenbild wurde von Amra Bergmann für „Tosca“ entworfen, Kern ist ein 25 Meter hoher Engel mit einem 1.600 m² umspannenden Flügelkleid aus mehr als 670 einzelnen Federn.

Informationen und Besetzung unter: www.operimsteinbruch.at

profil verlost 3x 2 Karten für die Vorführung am 8. Juli 2015 (Teilnahmeschluss: 29.6.2015)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.