Schriftstellerin Virginia Woolf vor 136 Jahren geboren

Schriftstellerin Virginia Woolf vor 136 Jahren geboren

Sie gilt als eine Ikone der modernen klassischen Literatur des 20. Jahrhunderts: Virginia Woolf wäre heute 136 Jahre alt geworden.

Fast 80 Jahre nach ihrem Freitod in den Kriegswirren von 1941 gibt die englische Schriftstellerin immer noch Rätsel auf. Virginia Woolf, elegant, modebewusst, am modernen Leben interessiert, war eine scharfsinnige, oft auch scharfzüngige Beobachterin ihrer Zeit. Sie wird häufig als eine von Depressionen geplagte Intellektuelle, Feministin und Pazifistin - sogar als mögliches Missbrauchopfer - vorgestellt.

Woolf war 13, als ihre Mutter starb; der geliebte Vater erlag 1904 seiner Krebskrankheit. Zwei Jahre später verlor sie ihren älteren Bruder Thoby, über den sie ihren späteren Ehemann, Leonard Woolf, kennengelernt hatte. Woolf war früh als Literaturkritikerin und Essayistin tätig. Ihre Karriere als Autorin begann 1915 mit dem Roman "The Voyage Out" ("Die Fahrt hinaus"). Ende der 1920er-Jahre war sie eine international bekannte Schriftstellerin.


Manchmal erscheint das Leben solide, und dann wieder sehr unstetig. Von diesen beiden Gegensätzen werde ich verfolgt.

Durch den Spanischen Bürgerkrieg von 1936-1939 wurde Woolf stark politisiert. Nachdem ihr Neffe, Julian Bell, 1937 im Spanischen Bürgerkrieg umgekommen war, schrieb Woolf: "Manchmal erscheint das Leben solide, und dann wieder sehr unstetig. Von diesen beiden Gegensätzen werde ich verfolgt."

Leonard Woolf, mit dem die Schriftstellerin nicht zuletzt wegen ihrer Liebesbeziehung zu Vita Sackville-West in platonischer Ehe lebte, fand am 28. März 1941 den Spazierstock seiner Ehefrau am Ufer des Ouse-Flusses nahe ihrem Landhaus in Sussex. Es war für ihn das Zeichen, dass sie sich durch Ertränken das Leben genommen hatte. "Ich bin sicher, dass ich wieder verrückt werde. Ich beginne, Stimmen zu hören und kann mich nicht konzentrieren. Ich kann nicht länger kämpfen", schrieb Woolf in dem letzten Brief an ihre Schwester.

Why should you read Virginia Woolf? - Iseult Gillespie