Rainer Nikowitz: Führungskräfteseminar

Rainer Nikowitz: Führungskräfteseminar

Die Besten werden nicht zuletzt deshalb die Besten, weil sie auch stets bereit sind, voneinander zu lernen.

Erdoğan: Was du brauchst, mein junger Freund, ist ein Putsch. Was Besseres konnte mir nicht passieren.
Strache: Hmm, schwierig. Zumindest jetzt noch. Ich hätte mir gedacht, für den Anfang tut es vielleicht auch ein Bürgerkrieg.
Trump: Viel zu unsicher, Buddy! Ich meine, wir hatten einen – und was ist passiert? Die Falschen haben gewonnen! Ansonsten würde es ja heute diese Niggerschlampe Michelle Obama nicht wagen, Reden gegen mich zu halten. Nein, sie hätte mein Brandzeichen auf ihrem geilen Arsch und würde mein Klo putzen. Und danach mein Rohr. Ihr versteht? Mein Rohr! Ha!
Erdoğan: Drum sag ich ja: Über einen Putschversuch geht einfach nichts. Natürlich, er muss schon dilettantisch sein. Aber jetzt kann ich mir meine kühnsten Träume erfüllen und auch mit allen aufräumen, die garantiert nichts damit zu tun haben. Kurden, Justiz, Intellektuelle, Medien …

Orbán: Also nicht, dass ich deine unbestreitbaren Verdienste um die Autoritäre Internationale schmälern möchte, Erdi: Aber seit wann braucht man vorher einen Putsch, um mit Intellektuellen und Medien aufzuräumen?
Putin: Ich möchte dem Kollegen, der vorübergehend Statthalter in den
russischen Westprovinzen ist, zustimmen: Das geht doch auch so. Opposition in den Gulag, Schlüssel wegwerfen und fertig. Oder wahlweise: gleich erschießen.
Strache: Spitzenidee an sich. Wenn nicht im Moment blöderweise noch ich die Opposition wäre.
Trump: Das bin ich ja quasi auch. Aber ich plane, einfach so lange die Präsidentenwahl anzufechten, bis ich gewonnen habe.
Strache: Da sind wir einen Schritt weiter: Wir machen das schon.
Trump: Kämpft euer Mann denn auch gegen so eine unerträgliche Pussy?
Strache: Ja. Aber gegen eine mit Bart.

Erdoğan: Ah! Dürfen den eure Fötenbehälter also auch nicht wegmachen? Und ich dachte immer, die Pinzetten-
Fatwa gibt es nur bei uns.
Strache: Das war ein Scherz. Unsere Pussy ist in Wirklichkeit eh ein Mann.
Erdoğan: Uääh! Und da fragt sich tatsächlich noch jemand, warum der Westen dem Untergang geweiht ist?
Orbán: Geweiht war, Erdi. Aber jetzt sind ja wir da. Ungarn, Polen, bald Österreich, Frankreich und dann Deutschland. Allesamt entschlossen, den Irrweg der liberalen Demokratie zu beenden.
Putin: Es ist ja auch gar nicht so schwer. Der Westen muss einfach werden wie der Osten. Mein Osten.
Strache: Das sehen auf meiner Facebook-Site auch viele Leute so.
Putin: Das will ich doch stark hoffen. Dafür bezahle ich sie ja.

Strache: Nicht alle. Meine braven Social-Media-Bots arbeiten gratis, wenn man sie einmal richtig programmiert hat.
Erdoğan: Bots? Was ist das?
Strache: Eine tolle Erfindung! Künstliche Intelligenz, die mindestens genauso deppert daherpostet wie natürliche.
Trump: Ich hab die klarerweise auch. Ohne die kann man keine auf Ehrlichkeit und Anständigkeit basierende Kampagne mehr machen. Aber: Schon mal auf meinen Twitter-Account geschaut? Mach ich alles selber. Und unter dieser Latte kommt mir garantiert kein Roboter durch. Ha! Hab ich gerade Latte gesagt? So ein bad boy aber auch!
Erdoğan: Ich mag deinen natürlichen, unverkrampften Zugang zu Frauen und Sexualität, Donald. Bist du sicher, dass du kein Muslim bist?

Trump: Seh ich aus wie Obama? Willige Wasserstoffblondinen von West Virginia bis Wyoming sagen: Zum Glück nicht! Ha!
Putin: Ich sage das auch. Wenn auch aus anderen Gründen.
Strache: Man sieht das überall in Afrika: Diese Schwarzen sind einfach nicht reif für die Demokratie.
Orbán: In Ungarn gibt es übrigens keine. Wollte ich nur einmal gesagt haben.
Strache: Wie lange regierst du schon? Sechs Jahre? Ich schaff das in drei.
Orbán: Die Wette gilt! Um eine Flasche Tokaier?
Strache: Lieber Lacrima Christi. Recep, schlägst du durch?
Putin: Lieber nicht. Wenn der Recep in ihm durchschlägt, liegt dann gerne einmal eine russische MIG am Boden!

Trump: Hilarious! Das letzte Mal hatte ich so einen Spaß, als ich Juror bei der Miss Ku-Klux-Klan-Wahl war.
Erdoğan: Schon wieder so dekadentes West-Zeug. Ihr macht es einem nicht immer leicht, euer Freund zu sein.
Trump: Relax, Erdi! Du musst dir das so vorstellen: Burkas mit Spitzhüten – und rundherum brennende Kreuze! Könnte dir gefallen.
Strache: Ich muss dann leider. Wollen wir gleich die Tagesordnung für das nächste Treffen festlegen? Wenn dann hoffentlich Donald und ich auch schon das Sagen haben?
Putin: Steht doch schon fest. Ihr löst zuerst die EU auf und dann wir alle die UN – und dann wird endlich alles gut.
Trump: Yippie-ya-yeah, Schweinebacke!

rainer.nikowitz@profil.at