© Udo Titz

Meinung
12/07/2020

Rainer Nikowitz: Digitalsohle

Sowohl bei "Kaufhaus Österreich" als auch den Covid-Massentests zeigte sich: Das Web ist einfach das natürliche Habitat dieser Regierung.

von Rainer Nikowitz

Schramböck: So, und jetzt musst du nur no in dem Feld da eingeben, was genau du kaufen willst.

Kurz: Gut. Ich selber bin ja bekanntlich sehr bescheiden, ich brauch ja nix. Aber sag ma halt amal, ich geh für den Blümel einkaufen. Also geb i ein: Lap top. Und jetzt drück ich auf "Suchen" und dann Oha. Sehr interessant.

Schramböck: Super, oder?

Kurz: Na ja I weiß net so recht. Zuerst seh ich vor allem amal einen Haufen Fotos von dir und vom Mahrer.

Schramböck: Drum sag i ja: Super, oder?

Kurz: Aber, Entschuldigung schon: Ansonsten bietet mir dein famoses System quasi alles an-nur kane Laptops! Da is a Gebrauchtwagenhändler in Imst A Klangschalengießerei in Wiener Neustadt. Und dann a Tänzerin, de eher ka klassisches Ballett macht De is Mitglied bei der Wirtschaftskammer ? De hat si dann aber echt geöffnet unter dem Mahrer, des muss ma zugeben.

Schramböck: Schau, der ihr Werbespruch is: "Top am Lap!" Des beweist doch eindeutig, dass unser System funktioniert!

Kurz: Äh Ja. Aber was bitte verkaufen de da? Is des ein Raketenwerfer?

Schramböck: Boah! Arg!

Kurz: Des find i allerdings a. I mein, i bin ja jetzt ka Pazifist oder was, aber

Schramböck: 40 Prozent verbilligt! Da könnt ma fast schwach werden

Anschober: Diese Plattform is einfach a Schand. Wie kann ma des nur so verbocken? Hallo? It's 2020!

Kurz: Sagt ausgrechnet der Experte für eh alles, den sei Ministerium net nur kane Erlässe zsammbringt, die verfassungskonform san, sondern a no mein Massentest so vergurkt, dass jeder Hacker im ersten Lehrjahr sei Freud damit hat.

Anschober: Jetzt einmal abgsehen davon, dass du di schon für einen Digital Native hältst, wenn du vor einem Besuch im U-Ausschuss deine WhatsApps löscht: Dein Massentest? Ghört der jetzt dir allein oder wie?
 

Kurz: Nur, wenn er a Erfolg wird. Und danach schaut's ja dank dir im Moment net so furchtbar stark aus.

Schramböck: Ich hab mich übrigens auch schon angmeldet. Ma sollt mit gutem Beispiel vorangehen, find ich.

Anschober: Das is sehr löblich, Kollegin. Und hast auch schon Bescheid bekommen?

Schramböck: Ja. Aber von der Stellungskommission. I soll nächste Woche zur Musterung kommen.

Anschober: Verdammt! Und dabei hat's gheißen, dass zumindest der Bug behoben is

Kurz: Du bist so eine Niederlage. Jetzt müss ma wenigstens Schadensbegrenzung betreiben, so gut es möglich is.

Anschober: Und eine Armee von IT-Spezialisten zur Verstärkung schicken?

Kurz: Nein. Wir müssen vor allem verhindern, dass dein Versagen irgendwie auf mich zurückfallt.

Schramböck: Und unser Armee von IT-Spezialisten schraubt außerdem grad no am "Kaufhaus Österreich".
 

Kurz: Nix funktioniert! In a paar Bundesländer hämmern s'die Testergebnisse glaub i grad mit dem Meisel in a Granitplatten! Die Trollfabrik vom Putin in St. Petersburg hat jetzt wahrscheinlich recht interessante Daten von a paar Millionen Österreicher! Und dann wundert's ihr grünen Dilettanten euch, wenn i a bisserl a Ablenkung beim Einheimischen-Wintersport brauch.

Anschober: Gehst du jetzt leicht Ski fahren oder wie?

Kurz: Mehr mit Migranten Schlitten fahren.

Anschober: Des is sooo billig. Immer, wenn's eng wird, die Ausländerkarten ziehen. Findst keinen anderen Sündenbock?

Kurz: Oh ja. Dich natürlich. Aber des hilft mir imagetechnisch im Moment net weiter.

Schramböck: Ich hab einen Sündenbock gfunden! Im "Kaufhaus Österreich"!

Kurz: Echt? Wen?

Schramböck: Josef Fritzenbichler GmbH in Wels. Manufaktur für SM-Möbel? Des versteh i jetzt net.

Kurz: Hübsch. Lass schauen, steht da der Mahrer a glei daneben?

Anschober: Wenn ma den Massentest net ganz so überfallsartig verlautbart hätt, dann hätt ma vielleicht die Infrastruktur dafür auch noch hinkriegt.

Kurz: Du meinst genau so, wie ma den ganzen Rest mit Corona hinkriegt ham, für den ma mehr Zeit ghabt ham? Den ganzen Sommer zum Beispiel?

Schramböck: Gutes Stichwort. I such jetzt "So-mmer-fri-sche". Komisch, da kommt als Treffer nur a Nagelstudio in St. Veit an der Gla n. Und der Mahrer schaut mit lackierte Nägel irgendwie schräg aus.

Anschober: Bitte lass uns jetzt aber wenigstens alle gemeinsam auf eines hinarbeiten. Mit aller Kraft und ganz ohne persönliche Eitelkeiten. Das Land wird es uns danken. Kurz: Und zwar?

Anschober: Dass ma bei der dritten Welle alles im Griff ham. Oder wenigstens bei der vierten. Kurz: Das versteht sich ja wohl von selbst.

Schramböck: Dau-er-wel-le ...

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.