Rainer Nikowitz

Rainer Nikowitz

© Udo Titz

Satire
02/22/2022

Genmanipulation

Wollte Wladimir Putin wirklich die DNA von Macron und Scholz klauen?

von Rainer Nikowitz

profil: Herr Putin, alle Welt weiß jetzt, dass Sie einen sehr langen Tisch haben.
Putin: Das ist gut. Ich bin sehr stolz auf meinen langen Tisch, müssen Sie wissen. Ich zeige meinen langen Tisch gerne her.

profil: Fraglos. Was Sie aber nicht haben, ist die DNA von Emmanuel Macron und Olaf Scholz, weil beide den russischen PCR-Test verweigert haben.
Putin: Darum mussten sie ja auch weiter von mir entfernt sein als Kiew. Nur wegen Covid! Das mit der DNA ist eine westliche Lüge. Was interessiert mich Rotz von Scholz? Interessiert mich ja sonst auch nichts, was von Scholz kommt.

profil: Das war tatsächlich relativ unschwer zu bemerken.
Putin: Und außerdem: Wenn ich die DNA wirklich gewollt hätte - dann hätte ich sie ohnehin.

profil: Wie meinen Sie das?
Putin: Macron verliert mehr Haare als ein Weihnachtsbaum im Februar Nadeln. In der Früh ginge sein Polster als Angora-Katze durch.

profil: Dann haben seine Leibwächter sicher auch Handstaubsauger im Halfter.
Putin: Vielleicht. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten. Benutzte Gläser, Besteck.

profil: Werden eben sofort desinfiziert.
Putin: Gut. Aber eines haben die Leibwächter sicher nicht.

profil: Und zwar?
Putin: Wie sagt man bei euch noch einmal? Da waren diese Plakate in Wien. Damals, als ich zur Hochzeit von eurer erstaunlichen Außenministerin gefahren bin.

profil: Immer wieder eine schöne Erinnerung!
Putin: Jetzt fällt es mir wieder ein: "Ein Sackerl fürs Gackerl."

profil: Weltpolitik kann manchmal so einfach sein.
Putin: Immer.