© Udo Titz

Satire
03/27/2021

Rainer Nikowitz: Regionalliga Ost

Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, wie unverzichtbar unser Schrebergartenföderalismus ist, haben ihn die Gartenzwerge Mikl-Leitner und Doskozil nun endgültig erbracht.

von Rainer Nikowitz

Mikl-Leitner: Des war a super Idee, dass wir zwa uns zerscht zsammsetzen, bevor ma gemeinsam in den Kampf gegen de Lockdown-Schneebrunzer ziagn.
Doskozil: Da siecht ma, wie flexibel wir Länder san, wenn’s drauf ankommt. Weil des is ja praktisch a parteiübergreifende Fraktionssitzung: Frau Wichtig und Herr Wichtig!
Mikl-Leitner: Vereint gegen de Großkopferten! Und de sogenannten Experten.
Doskozil: Experten! Wann i des Wort scho hör! Was wissen denn de? Ham de des Ohr an der Bevölkerung – oder wir?

Mikl-Leitner: Und in mein Ohr hör i dauernd: De Leit machen nimmer mit! Des is schee langsam wie a Tinnitus.
Doskozil: Was helfen de besten Maßnahmen, wenn si niemand dran halten will? Des is wie …, wie …
Mikl-Leitner: …wie beim Tempolimit auf der Autobahn!
Doskozil: Oder dem Strafgesetzbuach.
Mikl-Leitner: Oder … der Lohnsteuer!
Doskozil: No genau! Wer zahlt heut no Lohnsteuer? Niemand!

Mikl-Leitner: Wobei, eins muss i scho in aller Klarheit sagen: Niederösterreich is voll gegen Corona!
Doskozil: Oder aber a: voll mit Corona!
Mikl-Leitner: Heast! Net sei lustig!
Doskozil: Okay, okay! Des Burgenland is natürlich a voll gegen Corona.
Mikl-Leitner: Und ma derf da auch net tatenlos zuaschauen.
Doskozil: Naa! Ma muss da scho Maßnahmen setzen.
Mikl-Leitner: Oba:
Beide: Do net bei uns!!

Mikl-Leitner: Oba weißt, was typisch is? Dass uns dei Haberer Ludwig jetzt hängen lasst. Dabei san ja wieder amoi de gschissenen Weana an allem schuld! De ham ja kane Intensivbetten mehr! Wir in Niederösterreich ham unsere Hausaufgaben gmacht. Wir ham da no Luft nach oben.
Doskozil: Was oba möglicherweise a daran liegen könnt, dass in de halberten Wiener Intensivbetten Niederösterreicher drinliegen.
Mikl-Leitner: Jetzt huach zua amoi: I kann de diplomatischen Beziehungen zu deinem Zwergstaat a glei wieder abbrechen, wennst mi no lang ärgerst.
Doskozil: Is ja scho guat! Oba wenn ma scho über sogenannte Parteifreund reden: Wo is eigentlich der Florian Silbereisen der Politik? Also dei famoser Bundeskanzler? Hat er leicht Angst vor uns?
Mikl-Leitner: Des will i stark hoffen! Oba abgesehen davon is es halt für eam jetzt grad a ziemliche Gratwanderung. Zahlenmäßig.
Doskozil: In Bezug auf die Spitalszahlen?

Mikl-Leitner: Mehr auf die Umfragezahlen. Und drum will er si jetzt a bissl rarer machen und lieber zuaschauen, wie si der Anschober allanich derstesst. Und er wird erst wieder öffentlich auftreten, wenn er was Positives verkünden kann.
Doskozil: Also ungefähr … 2027?
Mikl-Leitner: So a Bledsinn! Viel früher!
Doskozil: Ah so?
Mikl-Leitner: Na klar! 2024! Nach sein nächsten Wahlsieg. Weil, dei große Vorsitzende wird den ja sicher net verhindern. I maan, was is mit der? Dauernd nur warnen, warnen, warnen!
Doskozil: I hurch eh net hin. I maan, wer bin i? Und no vü wichtiger: Wer glaubt sie, dass sie is?
Mikl-Leitner: Keine Ahnung von unserer Realverfassung, diese …
Doskozil: …Virologin!

Mikl-Leitner: Aber eins muaß uns a klar sein: Irgendwelche Zugeständnisse werma machen miassn.
Doskozil: Oba … es warat wegen de Thermen! Da kann doch eh nix passieren. Da drin isses warm, des mag des Corona ja net. Des is von der Temperatur her wie …
Mikl-Leitner: … Brasilien?
Doskozil: Du nimmst meine Sorgen net ernst, scheint ma.
Mikl-Leitner: Meine gelten mehr dem Handel. I maan, wer will si scho Ostern vurstellen ohne Schlangen vorm XXX-Lutz?
Doskozil: Hast recht. In meinen schlimmsten Alpträumen lieg i net in ana vollen Intensivstation, sondern steh allanich im leeren Outlet-Center Parndorf …
Mikl-Leitner: Wäääh! Was für a grausliche Vorstellung! Da sehert man’s ja dann genau!
Doskozil: Des heißt, der Lockdown muaß so kurz und so waach wie möglich sein. Wengan Narrativ.
Mikl-Leitner: Genau. Damit ma nachher sagen können: Schaut’s, des hat jetzt überhaupt nix gnutzt! Hamma doch glei gwusst!

Doskozil: Und was ma a unbedingt festlegen miassn: Egal, was es kostet – zahlen tuat der Bund!
Mikl-Leitner: Geh, Dosko! Des is doch eh immer so!
Doskozil: Des heißt oba leider a, dass des mit meine Thermen nächste Wochn nix werden wird.
Mikl-Leitner: Traurig, oba wahr.
Doskozil: Oba vorher täten de sicher no a bissl extra für mi aufsperren, nachdem i mi so tapfer für sie eingsetzt hab. Was meinst? Willst net mitkumma auf an Sprung?
Mikl-Leitner: Na ja … Oba eins sag i dir glei: Ohne Masken kummst mir net in die gmischte Sauna!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.