© Walter Wobrazek

Rainer Nikowitz: Stalaktiten
08/08/2016

Rainer Nikowitz: Stalaktiten

Wrabetz vs. Grasl: Das ist ORF-Brutalität.

von Rainer Nikowitz

Wrabetz: Wer der kompetentere Kandidat is, liegt ja wohl auf der Hand. I hab jetzt schließlich scho zehn Jahr bewiesen, dass i’s kann. Grasl: I hab aber des bessere Konzept. Wrabetz: Dass i net lach! A jeder weiß, dass dei Konzept in Wirklichkeit aus genau zwa Worten besteht. Grasl: Ah so? Und welche wären des? Wrabetz: Des erste davon is: „Erwin“. Und des zweite fangt mit P an.

Grasl: Du hast es notwendig. Gegen dei unbeugsames Rückgrat is a leerer Gartenschlauch a Stalaktit. Wrabetz: A Stalaktit, soso. San des jetzt eigentlich de, de hängen, oder de, de stehen? Grasl: Des san de, de …, de … Is des jetzt net völlig blunzn?? Wrabetz: A bissl a Allgemeinbildung sollt a ORF-General halt scho haben. Es wär wegen öffentlich-rechtlich und Bildungsauftrag und so. Davon hast vielleicht scho amoi ghört. Grasl: Nur weil du amoi a „Universum“-Folge gsehn hast, bist no lang net gebildeter wie i. Wrabetz: Es waren zwei. I kenn mi nämlich zufällig a im Okawango-Delta total guat aus.

Grasl: Na und? I war dafür scho amoi bei de Myra-Fälle in Niederösterreich. Durt san a viele Schwarze. Wrabetz: Na bravo. De Welt steht echt am Scheideweg. Du als ORF-Chef und der Trump als US-Präsident – und wir können den Laden zusperren. Grasl: So wichtig warat i a wieder net. Oba sicherlich immer no wichtiger als du, da hast recht. Wrabetz: Ich – Langzeitgeneral. Du – Fußnote. Grasl: Wie du glaubst. Oba jetzt sag: De Stalaktiten – hängen s’ oder stehen s’? Wrabetz: De …, de … Is des jetzt net völlig blunzn?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.