Sven Gächter: Mediamarkt

Sven Gächter: Mediamarkt

Roman Mählich trägt neuerdings also einen Bart.

Wahrscheinlich riet der Barbier seines Vertrauens ihm dazu, denn es ist nie zu spät, sich der eigenen Verruchtheit zu stellen. In Mählichs Fall war es aber vielleicht etwas zu früh: Der leicht streberhafte Habitus, der seine Fußballanalysen für den ORF kennzeichnet, bleibt auch unter der putzigen Gesichtsbehaarung unangetastet. Herbert Prohaska beispielsweise steigerte seine Kompetenzwerte 2006 schlagartig durch einen simplen oberlippenkosmetischen Eingriff: Er ließ sich seinen Markenzeichenschnauzer rasieren und ist seither erstaunlicherweise über fast jeden Banalitätsverdacht erhaben, selbst wenn er noch so abgestandene Binsenweisheiten zum Besten gibt: "Ein großer Spieler muss nicht unbedingt ein großer Trainer werden.“

Womit wir umstandslos bei Frenkie Schinkels angelangt wären. Er galt nie als besonders großer Spieler und schaffte es in der Folge auch als Trainer (unter anderem beim SC Stattersdorf, beim SC Harland und beim Kremser SC) nicht, sich in den internationalen Fußball-Annalen zu verewigen. Dass Puls 4 ihn trotzdem seit Jahren beharrlich als Prohaska-Pendant beschäftigt, spricht bestenfalls für das Humorverständnis des Privatsenders, eher wohl aber für das Niveau auf den hinteren Bänken der heimischen Fußballexpertenzunft. Immerhin: Auch Schinkels ist kein Bartträger. Wäre er einer, würde es allerdings nicht den geringsten Unterschied machen.