© Udo Titz

Österreich
07/10/2018

Rainer Nikowitz: Beschlussfähig

Die Koalition hat bei der Behandlung des 12-Stunden-Tags eindrucksvoll bewiesen, was sie vom Parlamentarismus hält.

von Rainer Nikowitz

Kurz: Ahahahaha! Und der Schieder bitte? I hab glaubt, der kriegt an Schlaganfall, nur weil er aus der Zeitung erfahren hat, dass des Gsetz jetzt scho ab 1. September gilt! Strache: Und der Kern! Pruuuuuust! I hab glaubt, i wischerl mi an mit eam!

Kurz: Es wird halt schwierig werden, des no zu toppen. Strache: Du meinst, wir wern ka no suprigeres Gesetz mehr zsammbringen?

Kurz: Na ja, des vielleicht scho. Vielleicht sogar amoi eins, des ma selber gschrieben ham. Wie ma des durchzogen ham, mein i. I sag nur: Dampfwalzen Dreck dagegen! Strache: Hmm. Ka Begutachtungsverfahren, so wenig Debatte wie möglich, und dann a no a Abänderungsantrag in letzter Sekunde Des hätten s'in Venezuela a net besser hinkriegt.

Kurz: A geheime Abstimmung wär's vielleicht no gwesen. Strache: Bist arg? Damit uns am End no irgendwelche Freischärler aus de Klubs ausscheren und falsch abstimmen?

Deine Abgeordneten lesen do eh nix, was länger is als a "Aula"-Schlagzeilen. I will euch do nur des Leben leichter machen.

Kurz: Na, net auf de Art geheim. A Antrag, in dem net drinsteht, um was es geht. A Blanko-Abstimmung. Strache: Und wir verraten erst nachher, um was es gangen is? Perfekt! Aber wart amoi. Woher wissen's dann wir bei der Abstimmung?

Kurz: Na ja, i hätt mir denkt, wir wissen's ja eh. Und ihr müsst's es ja a net unbedingt wissen. Hauptsach, ihr stimmt's mit. Strache: Aber ...

Kurz: Was? Deine Abgeordneten lesen do eh nix, was länger is als a "Aula"-Schlagzeilen. I will euch do nur des Leben leichter machen. Strache: Siechst! Des is halt gelebte Partnerschaft. Des wär mit der SPÖ nie gangen, was?

Kurz: Na. Nie.