Oskar Deutsch: „Juden könnten sich gezwungen sehen, das Land zu verlassen.“
Oskar Deutsch: „Juden könnten sich gezwungen sehen, das Land zu verlassen.“

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Österreich
10/24/2016

Antisemitismusalarm

Antisemitismus ist in Österreich zunehmend verbreitet.

von Rosemarie Schwaiger

400 Personen im Alter von 14 bis 19 Jahren in 30 Jugendzentren waren befragt worden. Die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) warnt schon länger vor einer Ausbreitung des Antisemitismus durch die verstärkte Zuwanderung islamischen Glaubens. „In deren Herkunftsländern wird antisemitische Einstellung oft bereits in der Schule oder im Rahmen der Erziehung vermittelt“, sagt IKG-Präsident Oskar Deutsch. Die Politik müsse vor allem bei Jugendlichen ansetzen und über den Holocaust aufklären. Neben Studien sei kontinuierliche Beobachtung und Bekämpfung dieser antisemitischen Tendenzen notwendig. „Sollte sich die Situation stark verschärfen, könnten sich viele Juden gezwungen sehen, das Land zu verlassen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.