Fußball: Wettbetrug-Prozess - Kuljic mit fünf Jahren unbedingter Haft

Fußball: Wettbetrug-Prozess - Kuljic mit fünf Jahren unbedingter Haft

Taboga erhielt in Graz drei Jahre teilbedingt - Haftstrafen für insgesamt acht Angeklagte, zwei Freisprüche - Urteile nicht rechtskräftig.

Im Prozess rund um den bisher größten österreichischen Wettskandal ist am Freitag in Graz der frühere Fußball-Teamspieler Sanel Kuljic zu fünf Jahren unbedingter Haft verurteilt worden. Ex-Bundesligaspieler Dominique Taboga erhielt drei Jahre teilbedingte Haft. Insgesamt acht von zehn Angeklagten wurden für schuldig befunden und zu Haftstrafen verurteilt.

Der Profi-Spieler Thomas Zündel und einer seiner früheren Spielerkollegen wurden freigesprochen. Die Urteile sind nicht rechtskräftig.

(APA/Red.)