© Faksimile

Goldjunge Kurz
01/16/2018

Sebastian Kurz als Münze

Sebastian Kurz als Münze

Ein privater Anbieter vertreibt seit Neuestem Silbermünzen mit Kurz' Konterfei -"zu Ehren des neuen Bundeskanzlers" und "streng limitiert auf 5000 Stück", wie es in einer Werbeanzeige heißt.

Kosten pro Münze: "Nur 14,95 Euro statt regulär 44,90 Euro". Die pseudo-edle Kurz-Devotionale beschäftigt nun auch den Nationalrat. In einer parlamentarischen Anfrage begehrt der SPÖ-Abgeordnete Hannes Jarolim in Faschingslaune Auskunft darüber, ob Kurz der Verwendung seines "Abbilds im Rahmen der Verehrungsprägung dieser Münze" zugestimmt habe; warum der abgebildete Bundesadler ohne Hammer, Sichel und gesprengte Ketten auskommen müsse; und ob auch Vizekanzler Heinz-Christian Strache demnächst auf einer Münze verewigt werde. Insgesamt, so Jarolim heiter-beschwingt, weise die Abbildung des jungen Kanzlers "frappante Ähnlichkeiten" mit Darstellungen von Kaiserin Sisi auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.