© Screenshot

Österreich
12/20/2019

Große und kleine Wunder

25 Jahre "Die Gute Zeitung".

Eine Zeitung, die ungefähr so ausschaut „wie die Zeitungen, in denen der ganze Schmarren steht über Ausländer” sollte es werden und sie hieß dann auch gleich „Die Gute Zeitung”. Willi Resetarits, Mitbegründer des Integrationshauses in Wien, hatte sich das Projekt in den Kopf gesetzt und den Journalisten - und späteren profil-Chefredakteur – Christian Seiler als ersten Blattmacher gewonnen. Das war vor 25 Jahren.

Seither schreiben, fotografieren, zeichnen und reimen Künstlerinnen und Künstler, Politiker, Journalistinnen – unter ihnen profil-Kollegin Edith Meinhart – einmal im Jahr für die „Gute Zeitung” und den guten Zweck. Spenden kommen den Bewohnern des Integrationshauses zugute, das sich nie bloß als Herberge für Flüchtlinge verstanden hat, sondern immer auch als eine „Werkstatt für große und kleine Wunder”, um es in den Worten der Schauspielerin und Vorstandsvorsitzenden Katharina Stemberger zu sagen.