© APA

Wer Österreich regieren wird
10/18/2017

Nationalratswahl: Wer kommt in die Regierung?

Der Koalitionsrechner: Was bedeutet das Wahlergebnis für die Arbeit im Parlament?

Kern, Kurz, Strache

ÖVP und FPÖ für Gespräche mit allen Parteien offen

Die ÖVP möchte sich für die kommenden Regierungsverhandlungen alle möglichen Varianten offen halten und zunächst die Gespräche mit den Parlamentsparteien abwarten. Dies berichtete ÖVP-Generalsekretärin Elisabeth Köstinger nach einer Vorstandssitzung der Volkspartei. Auch die FPÖ steht nach der Wahl Gesprächen mit allen Seiten offen. Der Parteivorstand habe Parteichef Heinz-Christian Strache ein Pouvoir erteilt, mit allen zu sprechen, die an die Partei herantreten, erklärten die Vizeparteichefs Norbert Hofer und Manfred Haimbuchner am Dienstag. Hofer betonte ebenso, es werde mit der FPÖ "keine Koalition um jeden Preis" geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.