Online-Voting: Neue Wiener U-Bahn-Linie U5 wird türkis

Online-Voting: Neue Wiener U-Bahn-Linie U5 wird türkis

Das Rennen ist beendet: Die neue Wiener U-Bahn-Linie U5 wird türkis. So will es die überwiegende Mehrheit der insgesamt 143.000 Teilnehmer, die bis einschließlich heute, Donnerstag, Mittag über die Farbgebung im Internet abgestimmt haben. 65 Prozent der Klicks entfielen auf Türkis, teilten die Wiener Linien per Aussendung mit. Der Alternativvorschlag Rosa hatte demnach klar das Nachsehen.

Mehr als zwei Wochen haben die Verkehrsbetriebe auf ihrer Homepage über die Einfärbung abstimmen lasen. Ein spannendes Duell war es nicht wirklich, weil Türkis schon kurz nach dem Voting-Start eindeutig in Führung lag. Künftig wird die U5 also auf allen Fahrplänen, im Stationsdesign sowie im U-Bahn-Leitsystem türkis gekennzeichnet sein - als Ergänzung zu den bisherigen Linienfarben Rot (U1), Lila (U2), Orange (U3), Grün (U4) und Braun (U6).

Baustart 2018
Der Baustart für die U5 ist für 2018 geplant. Sie wird vom Karlsplatz aus auf der jetzigen U2-Trasse bis zum Rathaus und dann auf einer neu errichteten Strecke vorerst bis zum Alten AKH fahren. Eine spätere Verlängerung über den Gürtel (Michelbeuern/AKH) bis zum Elterleinplatz in Hernals ist vorgesehen. Die U2 wird indes in einem ersten Schritt bis zum Matzleinsdorferplatz verlängert - mit späterer Ausbauoption zum Wienerberg. Erste Probebohrugen für das sogenannte U2/U5-Linienkreuz sollen in den nächsten Wochen stattfinden.

+++ Studie: Wien wird im Jahr 2029 zur Zwei-Millionen-Einwohner-Stadt +++

(APA/Red.)