Das profil-Cover vom 16. November 1992
Das profil-Cover vom 16. November 1992

© profil

Österreich
11/21/2017

profil vor 25 Jahren: Sex ohne Partner

Das Zeitgeist-Thema "Technosex" und Widerstand gegen Haiders Anti-Ausländer-Volksbegehren. Das profil vor 25 Jahren.

Mit dem neuen Zeitgeist-Thema "Technosex" beschäftigte sich die Titelgeschichte vom 16. November 1992. "Scharfer Sex könnte schon bald über Satelliten in die Wohnzimmer eindringen", berichtete profil. Dank virtueller "Cyberspaces" sei in Zukunft den Möglichkeiten einer "vom realen, lebendigen und anwesenden Partner unabhängigen Sexualität keine Grenze gesetzt".

Im analogen Leben gab es weiterhin Grenzen, besonders, wenn Sex im Spiel war. Der TV-Spot für die Anti-Aids-Kampagne des Gesundheitsministeriums, in dem Prominente unentgeltlich die Vorteile von Kondomen erklären sollten, durfte auf Weisung von ORF-Generalintendant Gerd Bacher erst nach 21 Uhr gezeigt werden. Der TV-Präsentatorin Barbara Stöckl verbot Bacher die Teilnahme an der Kampagne: Als ORF-Mitarbeiterin dürfe sie nicht für die Verwendung von Präservativen werben.

FPÖ-Chef Jörg Haider warb fleißig für sein "Österreich zuerst"-Volksbegehren, das im Unterton eine "Ausländer-raus"-Initiative war. Während SPÖ-Sicherheitssprecher Robert Elmecker "in vorauseilendem Gehorsam" betonte, dass "von den zwölf Haider-Forderungen alle außer drei schon erledigt" seien, regte sich parteiintern Widerstand gegen eine weitere Verschärfung der Ausländergesetze. Und hinter den Kulissen formierte sich quer durch Parteienlandschaft und Zivilgesellschaft "eine breite Anti-Haider- und Pro-Ausländer- Front", um eine "Plattform gegen den Fremdenhass" zu gründen.

Das profil-Cover vom 16. November 1992