© Udo Titz

Satire
06/29/2020

Rainer Nikowitz: 99 Luftballons

Nachdem Verteidigungsministerin Klaudia Tanner das Bundesheer quasi im Alleingang abschaffen wollte, musste sie zum Rapport beim Oberbefehlshaber.

von Rainer Nikowitz

Tanner: Jetzt san S'net so halbert! Sie san do a Grüner! Schwerter zu Pflugscharen! Sag mir, wo die Blumen sind! 99 Luftballons!

Van der Bellen: 99 Luftballons?

Tanner: Wenn i in de Achtziger in der Heustadldisco in Scheibbs zu dem abgerockt hab, hab i immer total pazifistische Gefühle kriegt. Unter anderem.

Van der Bellen: Es wär wegen der Verfassung. Da tät was von bewaffneter Neutralität drinstehen.

Tanner: A gehen S'! Verfassung! Der Basti sagt immer, ma soll da net so spitzfindig sein.

Van der Bellen: Ich bin aber grad da recht gern spitzfindig. Sie können net quasi im Alleingang des Bundesheer abschaffen. Wo simma denn?

Tanner: Im Alleingang eh net. Der Basti hat gsagt, i derf.

Van der Bellen: Darf ich Sie daran erinnern, dass der Bundespräsident der Oberbefehlshaber is?

Tanner: Aber Sie wissen ja, wie des bei uns is mit der Verfassung und der Realverfassung. Ober sticht Unter, des war scho immer so.

Van der Bellen: Und ich wär also in Ihrer persönlichen Realverfassung offenbar mehr der Unter.

Tanner: Was'n sunst?

Van der Bellen: Der Unter sagt Ihnen jetzt was: Ihre sogenannte Reform können Sie sich einrexen. Kommt net infrage.

Tanner: Was? Sie grüner Kriegstreiber, Sie!

Van der Bellen: I glaub, es wär jetzt Zeit für einen geordneten Rückzug.

Tanner: I hab vielleicht eine Schlacht verloren -aber net den Krieg! Der nächste Angriff kommt bestimmt!

Van der Bellen: Aus dem Hinterhalt?

Tanner: Wir san die ÖVP. Also woher sunst?

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.