Rainer Nikowitz

Rainer Nikowitz

© Udo Titz

Satire
05/03/2022

Rainer Nikowitz: Ervolkspartei!

Die ÖVP hatte vor ihrem Parteitag eine ausgesprochen gute Phase: Schon eine Woche kein neuer Skandal!

von Rainer Nikowitz

Nehammer: I spür’s genau: Es geht bergauf! 

Sobotka: Na endlich auch einmal für di. Weil bei mir geht’s ja scho so lang bergauf, dass i gar nimmer weiß, wo unten is.

Nehammer: Jetzt is scho a Wochn nix Schiaches passiert. A Wochen!! Kane Chats, ka Inseratenmafia – nix! Ein Triumph der durch mich eingeführten Politik der sauberen Hände!

Sobotka: Der nächste Untersuchungsausschuss, den zu leiten ich wieder nicht ablehnen werde können, muss sich einfach mit der nahezu unglaublichen Weißwestigkeit der ÖVP befassen.

Nehammer: Vielleicht soll ma dazu gleich einen Leitantrag beim Parteitag machen. 

Sobotka: Ja! Und vielleicht sollt den der Kurz Basti einbringen! Des wär doch eine schöne Geste!

Nehammer: Äh ... Na ja, i weiß net so recht. Wieso is der eigentlich da?

Sobotka: No, weißt eh. Wegen der guaten, oiden Zeit halt. Der 38-Prozent-Zeit. Hach, war des geil!

Nehammer: Du meinst de guate oide Zeit, von der i immer no jeden Tag die Scherben zsammkehr? Weil’s nämlich irgendwer tun muss?

Sobotka: Äh ... Und der Mitterlehner kummt übrigens a zum Parteitag! 

Nehammer: Sehr schön! Damit er den Kurz live vor de Kameras würgen kann? Oder wenigstens schallend auslachen? I seh schon, des alles wird mir bei meiner Kür zum Chef sicher überhaupt net die Show stehlen ...

Sobotka: Was is denn jetzt? Grad hast no gsagt, du spürst, dass es bergauf geht. 

Nehammer: I hab mir’s überlegt. Jetzt bin i deprimiert.

Sobotka: Beste Voraussetzungen! Mei Stimm hast!