Rainer Nikowitz

Rainer Nikowitz

© Udo Titz

Satire
04/19/2022

Rainer Nikowitz: Police Academy

Die Bodyguards der Kanzlerfamilie mussten vor ihrer Tätigkeit natürlich eine beinharte Ausbildung durchlaufen.

von Rainer Nikowitz

profil: Sie wollen begreiflicherweise anonym bleiben, also nenne ich Sie „Herr Cobra“. Wenn ich mich für Ihren Job bewerben möchte - was muss ich dafür denn können? 
Cobra: Vor allem einmal natürlich gut schießen.
profil: Das leuchtet ein. Man sollte klarerweise einen möglichen Angreifer ausschalten, bevor der die Chance bekommt, zuzuschlagen. 
Cobra: Und man muss das natürlich auch unter erschwerten Bedingungen können.
profil: Verstehe. Also zum Beispiel bei schlechten Sichtverhältnissen oder generell in unübersichtlichen Situationen.
Cobra: Das sind aber bitte alles Kinkerlitzchen. Weil wirklich ernst wird die Gschicht erst nach vier doppelten Obstlern. Also bei 1,2 Promille oder so. 
profil: Äh … Wie?
Cobra: Da trennt sich dann schnell die Spreu vom Weizen. Ich hab einmal beim Schusstraining einen gesehen, der hat schon nach dem dritten Doppelten eine Kohlmeise vom Baum geholt.
profil: Das ist doch aber keine schlechte Leistung. Die sind ja nicht groß.
Cobra: Er hat aber leider auf einen Sandsack 20 Meter daneben gezielt. 
profil: Verdammt! Aber jedenfalls klingt mir das nach einer beinharten Ausbildung. 
Cobra: Oh ja. Es bringt eben nichts, wenn man nur eine der beiden Fertigkeiten übt - wenn man genau weiß, dass man in Österreich nun einmal beide braucht. Es braucht da ein umfassendes verschränktes Training. Auch wenn man vielleicht einmal einen Tag keine Lust zum Saufen hat. Aber da muss man durch. 
profil: Und üben Sie dann eigentlich auch das Lenken eines Autos in diesem Zustand?
Cobra: Nein. Wozu?