© Udo Titz

Rainer Nikowitz: Es kann nur einen geben!
08/26/2018

Rainer Nikowitz: Es kann nur einen geben!

Bei den Grünen in Wien bahnt sich eine Entscheidung zwischen Realos und Fundis an. Wer wird gewinnen

von Rainer Nikowitz

Ellensohn: Geh mit Gott – aber geh! Vassilakou: Interessanter Einstieg für einen antiklerikalen grünen Fundi.

Ellensohn: I bin ka Fundi. I bin dort, wo ma de ganze Zeit sein hätten müssen. Vassilakou: Wenn wir dort wären, wo du sein möchtest, wären wir sicher nicht da, wo wir sind.

Ellensohn: In der Scheißgassen? Vassilakou: In der Stadtregierung!

Ellensohn: Des is net gsagt. Akzentuierte Politik, kantiges Auftreten, klare linke Positionierung – warum soll des net funktionieren? Vassilakou: Weil du dann der Spitzenkandidat wärst.

Ellensohn: Und drum hast du also den Kraus gegen mi in Stellung bracht. Nur, um mi zu verhindern. Deinen Sekretär … Des is ja fast a Beleidigung. Vassilakou: Und du? Kommst sofort mit der Ansage, dass du meinen Sessel in der Regierung haben willst. Und zwar gleich. Genau darum geht’s dir also. Außerdem: Glaubst du wirklich, der Ludwig akzeptiert dich?

Ellensohn: Die Frag is viel eher, ob i ihn akzeptier. Und das neue Gesicht an unserer Spitze muss einfach eine prominente Möglichkeit haben, die Wähler für sich einnehmen zu können. Vassilakou: Wenn du das wirklich willst – dann zieh deine Kandidatur zurück. Damit machst du die Wähler am glücklichsten.

Ellensohn: Die werden vor allem dann glücklich sein, wenn du weg bist. Vassilakou: Von mir aus gehen wir miteinander.

Ellensohn: Nix da. Einer muss ja den Karren wieder flottmachen. Vassilakou: Rufen wir lieber den ÖAMTC.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.