© Udo Titz

Österreich
12/17/2018

Rainer Nikowitz: Gesundheitsphilisterin

Beate Hartinger-Klein, Ministerin mit besonderer Auffassung von Kompetenz, hat wieder zugeschlagen. Diesmal gewinnt sie den Krieg gegen die Drogen.

von Rainer Nikowitz

Hartinger-Klein: CBD … Das klingt mir wahnsinnig verdächtig. Wie eigentlich alle Abkürzungen mit drei Buchstaben. CIA. Oder ORF! Oder … Experte: CBD ist nicht gefährlich. Das ist der Teil von der Cannabis-Pflanze, der nicht rauschig macht. Er wirkt entspannend und schmerzstillend.

Hartinger-Klein: Pfft. Sie können ma erzählen, was Sie wollen. Des is a Einstiegsdroge – und aus. DDT! Des war super gegen die Ameisen, aber mir is net nur ein Mal davon schwindlig worden … Experte: Meine Oma nimmt CBD-Tropfen gegen ihre Arthritis!

Hartinger-Klein: Schämen S’ Ihnen! Mei Oma hätt niemals ghascht! Experte: Das hat doch mit Haschen überhaupt nix zu tun!

Hartinger-Klein: Aber es is dieselbe Pflanze, und die ghört ordentlich kriminalisiert, weil da eh nur de ganzen langzotteligen Linken hingreifen. Experte: Auf der ganzen Welt wird Cannabis langsam legal – und wir verbieten es sogar, wenn ma eh nüchtern bleibt?

Hartinger-Klein: Aber so was von! Experte: Aber das ist doch vollkommen vertrottelt!

Hartinger-Klein: Wurscht. Unsere Wähler gfreien si. SCR … Mag i a net. I bin für de Austria. Experte: Da fallt mir ein, FPÖ hat eigentlich auch drei Buchstaben …

Hartinger-Klein: Net frech werden, ja? Des is genau der Grund, warum das Volk euch Gstudierten nix mehr glaubt. Experte: Postfaktische Politik wird aber auf Dauer a net hinhauen. Hartinger-Klein: Wer das sagt, ist Fake News!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.