© APA/DPA/ARMIN WEIGEL

Die Enthemmten
07/01/2014

Shitstorm: Was kann man gegen das digitale Gepöbel unternehmen?

Titelgeschichte. Shitstorm: Was kann man gegen das digitale Gepöbel unternehmen?

Irgendwann ist auch für den geduldigsten User der Punkt erreicht, an dem es einfach nicht mehr so weitergehen kann. Dann muss er sich wehren. Gegen Zensur und Meinungsterror. Gegen die da oben. Gegen uns. Für „ch la“ – bürgerlicher Name: unbekannt – war es Anfang des Jahres so weit. Er – biologisches Geschlecht: unbekannt – schritt zum Gegenschlag.

Lesen Sie die Titelgeschichte von Tina Goebel, Sebastian Hofer und Salomea Krobath in der aktuellen Printausgabe oder als E-Paper (www.profil.at/epaper)!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.