Der ukrainische Bürgermeister Vitali Klitschko und Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP)

© APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC

profil-Umfrage
04/23/2022

Ukraine-Krieg: Nur 40% halten Österreichs Regierungslinie für richtig

Für 23% ist die österreichische Regierungslinie im Ukraine-Krieg zu ukrainefreundlich, für 17% zu russlandfreundlich.

Wie eine vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für das aktuelle profil durchgeführte Umfrage zeigt, halten nur 40% die Positionierung der Regierung im Ukraine-Krieg „im Großen und Ganzen für richtig“. 23% der Befragten empfinden die Haltung der Regierung für „zu ukrainefreundlich“, 17% „zu russlandfreundlich“. 20% machten keine Angabe.

Unterschiedlich fällt die Zufriedenheit nach der Parteipräferenz der Befragten aus: Bei der ÖVP sind es 78%, bei den NEOS 53%, bei den Grünen 49% und bei der SPÖ 41%. Dagegen sind nur 17% der FPÖ-Wähler mit der Positionierung zufrieden. Bei ihnen hält eine Mehrheit von 57% die Politik der österreichischen Regierung für „zu ukrainefreundlich.“

(n = 500, maximale Schwankungsbreite +/- 4,4 %).

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.