© APA/JOHANN STROH

Österreich
01/30/2021

Umfrage: 64% sind dafür, die Skigebiete zu schließen

Eine deutliche Mehrheit der Österreicher ist dafür, die heimischen Skigebiete wegen der Corona-Lage zu schließen.

Die Datenlage ist klar wie selten: 64 Prozent der Bevölkerung sind für eine Schließung der Skigebiete beziehungsweise der Skilifte. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Unique research für profil hervor. 39% der Befragten wollen auf jeden Fall zusperren, 25% sind eher dafür. Eher gegen eine Schließung sind 16% der Österreicher, nur 13% sprechen sich entschieden dagegen aus. 7% der Befragten machten keine Angabe.

Die Zustimmung zur Schließung zieht sich durch alle Wählerschaften. Die auftretenden Cluster bei Skilehrerkursen oder bei eilig angemeldeten Zweitwohnsitzen tragen ihr Übriges dazu bei. Die ÖVP braucht sich da keine Sorgen zu machen, auch ihre Wähler sind mehrheitlich dafür. Nicht einmal bei den FPÖ-Wählern findet sich eine Mehrheit für die Offenhaltung. Eine seltene Einigkeit in Zeiten der Pandemie.

Rest auf 100%: k. A., Methode: Online-Befragung Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren, Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: 4,4 Prozentpunkte, Sample: n = 500 Befragte, Feldarbeit: 25. bis 28. Jänner 2021

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.