© Corbis

Gefahr im Verzug?
09/20/2014

Umfrage: Angst vor Islamisten-Einfluss in Österreich

Umfrage. Angst vor Islamisten-Einfluss in Österreich

37% der Österreicher haben „große“ und weitere 36% „eher große Angst“, dass der Islamismus auch in Österreich an Einfluss gewinnt. Nur ein Viertel der Befragten gab laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage an, „keine“ oder „eher keine Angst“ zu haben.

Gefahr im Verzug?
Satte drei Viertel der Österreicher befürchten, dass der Islamismus Staat und Gesellschaft infiltrieren könnte. Die mediale Verbreitung der Verbrechen der IS zeigt Wirkung in einem Land, das wahrscheinlich zu den weniger gefährdeten zählt. Die Regierung ist gut beraten, diese Sorgen nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. In solchen Situationen ist den Wählern zu signalisieren, dass man die Gefahr erkannt hat und wirkungsvolle Maßnahmen setzt. Gleichzeitig gilt es, keine Konflikte im Inland zwischen christlicher Mehrheit und muslimischer Minderheit zu schüren. Keine leichte Aufgabe. Peter Hajek

(Online-Befragung, n=500)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.