ÖVP-Chef Kurz hat auch in der "Kanzlerfrage" an Zustimmung verloren

© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
06/13/2020

Umfrage: Der Höhenflug der ÖVP ist vorbei

Volkspartei nunmehr bei 44 Prozent; SPÖ 17 %, Grüne 16 %, FPÖ 14 %, NEOS 8 %.

Im April, auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie, kam die ÖVP laut Umfragen auf 48 Prozent. Dieser Höhenflug ist vorbei: In der großen, aktuellen Umfrage von Unique research für die aktuelle profil-Ausgabe erreicht die ÖVP nunmehr 44 Prozent. Die Grünen halten sich bei 16 % (+1), die SPÖ kommt auf 17 %, die FPÖ verharrt bei 14 %. Die Neos können auf 8 % zulegen (+2).

In der Kanzlerfrage fällt Sebastian Kurz nach dem Höhenflüg vom April (55%) nunmehr auf 41% Zustimmung. Alle anderen Parteichefs liegen deutlich dahinter: Pamela Rendi-Wagner kommt auf 10 %, Norbert Hofer auf 9, Beate Meinl-Reisinger auf 6, Vizekanzler Werner Kogler fällt auf 5 zurück.

Der sinkende Zuspruch für die Regierung hat auch mit der wirtschaftlichen Situation zu tun: Unternehmen klagen, dass die angekündigte Hilfe nicht bei ihnen ankomme. In der profil-Umfrage halten 59 Prozent diese Klagen für gerechtfertigt, nur 21 Prozent halten sie für übertrieben.

Methode: Telefonische und Online-Befragung, Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren, Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ± 3,4 Prozentpunkte, Sample: n = 817 Befragte, Feldarbeit: 9. bis 12. Juni 2020

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.