ÖVP-Chef Kurz hat auch in der "Kanzlerfrage" an Zustimmung verloren

© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
06/13/2020

Umfrage: Der Höhenflug der ÖVP ist vorbei

Volkspartei nunmehr bei 44 Prozent; SPÖ 17 %, Grüne 16 %, FPÖ 14 %, NEOS 8 %.

Im April, auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie, kam die ÖVP laut Umfragen auf 48 Prozent. Dieser Höhenflug ist vorbei: In der großen, aktuellen Umfrage von Unique research für die aktuelle profil-Ausgabe erreicht die ÖVP nunmehr 44 Prozent. Die Grünen halten sich bei 16 % (+1), die SPÖ kommt auf 17 %, die FPÖ verharrt bei 14 %. Die Neos können auf 8 % zulegen (+2).

In der Kanzlerfrage fällt Sebastian Kurz nach dem Höhenflüg vom April (55%) nunmehr auf 41% Zustimmung. Alle anderen Parteichefs liegen deutlich dahinter: Pamela Rendi-Wagner kommt auf 10 %, Norbert Hofer auf 9, Beate Meinl-Reisinger auf 6, Vizekanzler Werner Kogler fällt auf 5 zurück.

Der sinkende Zuspruch für die Regierung hat auch mit der wirtschaftlichen Situation zu tun: Unternehmen klagen, dass die angekündigte Hilfe nicht bei ihnen ankomme. In der profil-Umfrage halten 59 Prozent diese Klagen für gerechtfertigt, nur 21 Prozent halten sie für übertrieben.

Methode: Telefonische und Online-Befragung, Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren, Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ± 3,4 Prozentpunkte, Sample: n = 817 Befragte, Feldarbeit: 9. bis 12. Juni 2020