Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ)
Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ)

© APA/HERBERT NEUBAUER

Österreich
02/10/2018

Umfrage: Zweifel an Läuterung der FPÖ

Nur 13% glauben, dass Burschenschafter-Vergangenheit „sicher“ durchleuchtet werde.

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, glauben 41% der Österreicher nicht, dass die FPÖ ihre historisch engen Verbindungen mit deutschnationalen Burschenschaften wirklich aufarbeiten wird. 26% sagen auf die Frage, ob diese Selbstverpflichtung der Partei ernst gemeint sei, „eher nein“, 15% sagen: „sicher nicht.“ Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research im Auftrag von profil durchgeführten Umfrage meinen hingegen 29%, dass die FPÖ es „eher“ ernst damit meine, ihre eigene Burschenschafter-Vergangenheit kritisch zu durchleuchten, 13% sagen, das sei „sicher“ ernst gemeint. 17% machten auf die Frage keine Angabe.

Methode: Online-Befragung Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4 Prozentpunkte Sample: n=500 Befragte Feldarbeit: 5. bis 9. Februar 2018

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.