© APA/GEORG HOCHMUTH

Österreich
03/28/2020

Umfrage: Großes Vertrauen ins Gesundheitssystem während Corona

76% glauben, Spitäler sind gut auf den Höhepunkt der Corona-Krise vorbereitet.

Die Bevölkerung hat auch während der Coronakrise großes Vertrauen in das österreichische Gesundheitswesen: 76% glauben, dass Spitäler und andere Versorgungseinrichtungen gut oder sogar sehr gut auf den Höhepunkt der Erkrankungszahlen vorbereitet sind. In der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage für die kommende Ausgabe, waren dementgegen 17% der Befragten der Meinung, dass das Gesundheitssystem „weniger gut vorbereitet“ ist. Nur 3 % glauben, es sei „gar nicht vorbereitet“. Weitere 3 % hatten dazu keine Meinung.

Kommt Zeit, kommt Rat

Die Österreicherinnen und Österreicher machen sich keine Sorgen um das Gesundheitssystem – vorerst zumindest. Denn im Detail sieht man, dass das Vertrauen nicht mehr uneingeschränkt ist. Nur jeder fünfte Bürger sieht das Gesundheitswesen sehr gut vorbereitet. Die Bilder aus Italien und Spanien haben Spuren hinterlassen. Überfüllte Spitäler, Ärzte am Ende ihrer Kräfte und Transporte mit Särgen werfen die Menschen auf die wichtigsten Bedürfnisse zurück. Noch nie war der Spruch „Hauptsache g‘sund sind wir“ so wahr wie heute. Peter Hajek

Methode: Online-Befragung Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ±4,4 Prozentpunkte Sample: n = 500 Befragte Feldarbeit: 23. bis 27. März 2020

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.