© APA/dpa/Sven Hoppe

Österreich
12/05/2015

Umfrage: 82% bereit zum aktiven Klimaschutz

Nur 18% wollen sich nicht einschränken.

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, sind 82% der Österreicher grundsätzlich bereit, ihr Verhalten in Zeiten des Klimawandels zu ändern. Bis 11. Dezember tagt in Paris die UN-Klimakonferenz.

18% der 500 Befragten sind laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage nicht bereit, sich einzuschränken. Mehr als ein Drittel will beim Strom sparen, 32% wollen das Auto öfter stehen lassen, 30% noch gewissenhafter Müll trennen. Das Haus sanieren, um das Klima zu schützen, wollen aber nur 3% der Befragten. Nur 6% würden auf Flugreisen verzichten, 9% weniger Fleisch essen.

Nach Parteien gewichtet, sind Blau-Wähler die größten Klima-Muffel, 27% wollen sich nicht einschränken, gefolgt von 21% der ÖVP-Wähler. Hingegen scheinen die befragten SPÖ-Wähler ähnlich umweltbewusst zu sein wie die Grünen. Nur 9% verweigern eine Verhaltensänderung, bei den Grünen sind es 8%. (N=500)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.