Umfrage: Mehrheit für generelles Rauchverbot

Umfrage: Mehrheit für generelles Rauchverbot

Qualm-Kontinuum: Die Mehrheit der Österreicher ist für ein generelles Rauchverbot. Für das Regierungsprogramm hat es trotzdem nicht gereicht.

Die Mehrheit der Österreicher (52%) ist für ein generelles Rauchverbot. 43% sind laut der im Auftrag von profil vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage für die Beibehaltung der aktuellen Lösung.

+++ Österreich ist Weltmeister bei Jung-Rauchern +++

Seit 2009 müssen Lokale ab 50 Quadratmeter einen abgetrennten Raucherbereich haben. Kleinere können selbst entscheiden, ob sie das Rauchen erlauben. Obwohl ein generelles Verbot in den Koalitionsverhandlungen Thema war, schaffte es das Vorhaben nicht ins Regierungsprogramm.

(Red)

Quelle: Karmasin Motivforschung, n=500.