© APA/dpa/Frank Rumpenhorst

Österreich
09/22/2018

Umfrage: Mehrheit befürchtet Verschlechterungen im Gesundheitswesen

Geplante Reformen stoßen bei Österreichern auf Skepsis.

Wie profil in seiner am aktuellen Ausgabe berichtet, befürchtet eine Mehrheit von 57% der Österreicher, dass die geplanten Reformen im Gesundheitswesen zulasten der Patienten gehen werden. 26% meinen, das sei „ganz sicher“ der Fall, 31% sagen „eher ja“. Nur 30% erwarten keine Verschlechterungen für Patienten (22% „eher nein“, 8% „sicher nicht“). 13% hatten dazu keine Meinung.

Methode: Online-Befragung Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 4,4 Prozentpunkte Sample: n=500 Befragte, Feldarbeit: 17. bis 21. September 2018

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.