© APA/dpa/Caroline Seidel

Österreich
09/08/2018

Umfrage: Hälfte der Bevölkerung für schärfere Regeln bei Schulschwänzen

55% halten Strafen für sinnvoll.

Wie profil in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, ist die Bevölkerung eher geteilter Ansicht, wie man mit Schulschwänzern umgehen soll. Mehr als die Hälfte der Befragten (55%) halten die verschärften Regeln bis hin zu Geldbußen, die mit Schulbeginn eingeführt wurden, für „sehr sinnvoll (31%) beziehungsweise „eher sinnvoll“ (24%). Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage sind 39% gegenteiliger Meinung, wobei 22% der Befragten die Verschärfungen „weniger sinnvoll“ finden, 22% halten sie für „gar nicht sinnvoll“. 6% hatten dazu keine Meinung.

Methode: Telefonische und Online-Befragung Zielgruppe: Österreichische Bevölkerung ab 16 Jahren Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: +/- 3,5 Prozentpunkte Sample: n=800 Befragte Feldarbeit: 3. bis 6. September 2018

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.