© APA - Austria Presse Agentur

Österreich
03/06/2021

Umfrage: Regierung verliert an Zustimmung

Die Koalition hat derzeit keine Mehrheit – 54 Prozent halten die Untersuchungen der Justiz für angemessen.

Die Regierung verliert langsam, aber stetig an Zuspruch und hat derzeit keine Mehrheit: Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für profil durchgeführten Umfrage fällt die ÖVP auf 35% (-1), die Grünen verharren bei 10% und dem letzten Platz. Die SPÖ kann mit 24% leicht zulegen (+1), ebenso die FPÖ mit 17% (+1) und die Neos mit 12 % (+1).

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.

In der Kanzlerfrage liegt Sebastian Kurz mit 30% weiterhin klar voran (-2), Pamela Rendi-Wagner bleibt bei 15 %, Norbert Hofer legt auf 11 % (+1), Beate Meinl-Reisinger auf 7 (+1) zu. Werner Kogler verliert weiter auf 4 % (-1) und bleibt am letzten Platz.

Auch abgefragt wurde, wie die Vorgangsweise der Justiz (Stichwort Hausdurchsuchungen bei aktuellen und ehemaligen ÖVP-Ministern) beurteilt wird: 54% der Befragten halten sie für „angemessen“, 20% gar für „zu nachlässig“. Nur 9% halten die Untersuchungen für „überschießend“ (9% machten keine Angabe).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.