Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) ist mit 15.049 Vorzugsstimmen die Nummer eins.

© APA/HANS PUNZ

Österreich
10/17/2020

Umfrage: SPÖ legt im Bund zu, Grüne verlieren und sind mit FPÖ gleichauf

Sebastian Kurz gewinnt in der Kanzlerfrage dazu – Mehrheit für Rot-Grün in Wien.

Die Wien-Wahl hat auch Auswirkungen auf die Bundesebene. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die neue profil-Ausgabe durchgeführten Umfrage tendiert die ÖVP mit 40% (+1) nach oben, die SPÖ kommt auf 22% (+2). Verluste gibt es bei den Grünen, sie liegen mit 13% (-3) gleichauf mit der FPÖ (-3). Die Neos können mit 9% leicht zulegen (+1).

In der Kanzlerfrage liegt Sebastian Kurz mit 40% weiterhin klar vorn (+4), Pamela Rendi-Wagner kommt auf 11% (-2), Norbert Hofer auf 8% (-1), Werner Kogler auf 6% (-2) und Beate Meinl-Reisinger bleibt bei 5%.

Auf die Frage, welche Koalition Bürgermeister Michael Ludwig in Wien eingehen soll, sprechen sich die meisten Befragten (29%) für eine Zusammenarbeit mit den Grünen aus, gefolgt von einer Koalition mit der ÖVP (26%) und den Neos (23%). 

In Bezug auf die steigenden Corona-Zahlen meinen 61%, dass die Verantwortung dafür bei der Bevölkerung liege, 19% halten die Bundesregierung für verantwortlich, 5% geben den jeweiligen Ländern die Schuld.

Rest auf 100%: k. A., Methode: Telefonische und Online-Befragung, Zielgruppe: Österr. Bevölkerung ab 16 Jahren, Max. Schwankungsbreite der Ergebnisse: ±3,4 Prozentpunkte,
Sample: n=806 Befragte, Feldarbeit: 12. bis 16.Oktober 2020

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.