© APA/HERBERT PFARRHOFER

Mitterlehner vor Faymann
11/15/2014

Umfrage: SPÖ und ÖVP legen leicht zu, Mitterlehner in Kanzlerfrage vor Faymann

Umfrage. SPÖ und ÖVP legen leicht zu

SPÖ und ÖVP legen jeweils zwei Prozentpunkte zu und liegen mit 27% knapp vor der bei 26% stagnierenden FPÖ. Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für „profil“ durchgeführten Umfrage liegen die Grünen weiterhin bei 12%, die NEOS verlieren im Vergleich zur Umfrage des Vormonats zwei Prozentpunkte und erreichen 7%. Das Team Stronach bekommt nur noch 1% (minus 1 Prozentpunkt).

Mitterlehner vor Faymann
In der fiktiven Kanzlerfrage verweist ÖVP-Chef Reinhold Mitterlehner zum zweiten Mal seit seinem Amtsantritt im August Werner Faymann auf Platz zwei. Mitterlehner legt im Vergleich zum Vormonat 3 Prozentpunkte zu und kommt auf 24%, Kanzler Faymann verliert 2 Prozentpunkte und erreicht nur noch 20%. FPÖ-Obmann Heinz-Christian würde 16% bekommen, könnte man den Kanzler direkt wählen (minus 3 Prozentpunkte). Grünen-Chefin Eva Glawischnig käme auf 9% (minus 1 Prozentpunkt). Matthias Strolz von den NEOS und Kathrin Nachbaur vom Team Stronach verlieren jeweils 2 Prozentpunkte und landen bei 4% bzw. 1%.

(Online-Befragung, n=500)

(Red.)

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.